Schlagwort-Archive: Sieseby

Schleiperlen. Heute: Sieseby

Dazu musste ich auf die andere Seite der Schlei. Schwansen.
Stichpunkte zu Sieseby, den Rest sagen die Bilder: Schlei, Fischerdorf, eine Kirche, ca. 40 Häuser, fast alle stehen unter Denkmalschutz.

Traumhaft! Wie eine Reise in die Vergangenheit. Die Siesebyer ziehen ihr Old-School-Ding voll durch.

Zurück ging es über Lindaunis. Was in sofern interessant ist, als dass man sich dort die einspurige Brücke über die Schlei mit dem Gegenverkehr und einem Zug teilt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Was nicht weiter schlimm ist, außer, dass immer zwei Parteien warten müssen und man auf Schienen fährt.
Weiter ging es zum heimischen Eisdealer. Ein kleines Dänensofteis für den Vierbeiner, ein großes für mich. Vom Eis gibt es kein Foto, aber von einem unserer Wahrzeichen. Äh, zweien.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zurück ins Auto und weiter zum Strand. Heute das Strandstück zwischen Hasselberg und Maasholm. Mehr Steine als sonstwas, aber auch nur schön.

Wir sind ewig gelatscht. Ich habe den ersten Sonnenbrand des Jahres. Der Hund liegt wie erschossen neben mir. Ich denke, er hatte zu viel Eis.

Der Vordäneländer erscheint mir etwas unordentlich. Fahrräder parken neben Booten. Zumindest sorgt er dafür, dass die Mülltonnen nicht umkippen, indem er sie eingräbt. Immerhin.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ansonsten ist der gemeine Vordäneländer eher unorthodox. Geschlafen wird dort, wo er müde ist. Nur ein Beispiel von circa fünfzig Wanderwegdünenschläfern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und weil es hier nur sehr wenig, und dann auch nur sehr kleine Museen gibt, macht man seine Kunst eben selbst.
Was auch immer das darstellen soll, ich mag es.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und nun tue ich es dem Hund gleich. Mir tun die Füße weh. Und der zart rote Nacken. Ich werde einschlafen mit dem Gedanken, dass das echt dekadent ist. Man sollte sich schämen, da zu wohnen, wo andere Urlaub machen.