Schlagwort-Archive: Schleswig-Holstein

Home sweet home

Naja. Nicht wirklich Zuhause, sondern dreihundert Meter weiter, hinterm Hausstrand, in Falshöft.
Auf die Gefahr hin, die Leserschaft mit Strandfotos irgendwann zu nerven. Dieser Fotoeintrag erfolgt auf Wunsch eines einzelnen Herrn.

Die Saison ist zwar offiziell noch nicht ganz zu Ende, aber die leeren Strände sind Vorboten der einkehrenden Ruhe. Das ist gut so.
Der Geruch von Algen und Brackwasser liegt schwer in der Luft. Ab und an weht einem eine Prise Kamille in dir Nase. Die Lippen schmecken nach Salz, wie nur im Herbst nach Salz schmecken.
Irgendwer hat ein Paar Kinderschuhe vergessen. Die Besitzer werden schon abgereist sein. Stumme Zeugen von viel zu viel Trouble.
Der Hund ist glücklich seine Strände wiederzuhaben.
Ich auch.

Nu is dat sowiet

Vün Austmaand an, gifft dat an sössuntwintig Schooln in Sleswig-Holsteen Plattdütsch för de Kinners. För de ganz Lüdden. Twee Stünn in de Week mutt de Lüdden denn ran, an de scheunste Sprook de Welt.

Jane Blond sächt daarto: Dat Beste an’n Nöörn is unse Sprook!